#gayforsochi

12:04


Die olympischen Spiele in Sochi sind in vollem Gange. Wir fiebern mit den Sportlern mit, freuen uns über Goldmedaillen und Leiden mit verpassten Chancen. Ich finde das muss auch so sein, denn es geht um den Sport, auch in Sochi. 
Nichtsdestotrotz will ich nicht vergessen was in diesem Land im Moment vorgeht. Die Gewalt und Diskriminierung von Homosexuellen mit gesetzlichem Schutz in Russland darf nicht toleriert werden. Daher unterstütze ich auch Menschen die ein Zeichen setzen und nicht zu den Spielen fahren, wie unser Bundespräsident Johannes Gauck, oder unsere Olympiamannschaft mit ihren unfreiwilligen Regenbogen-Outfits.
Auch jeder andere kann jetzt ein Zeichen setzen und die Macht des Social Media nutzen. Die Seite GAYLETTER hat die Webseite gayforsochi.com kreiert, die eine visuellen Protest aus Profilfotos erstellt. 
Und so funktioniert es: Lade dein Profilfoto auf gayforsochi.com hoch. Dort wird es dann in schwarz-weiss kovertiert und mit fantastischen pinken Olympiaringen versehen. Dann sharest duees auf Facebook, Instagram, Twitter usw. mit dem Hashtag #gayforsochi und #gayletter.
Mach mit, verbreite es und setze ein kleines, aber bedeutendes Zeichen an alle Russen und die Welt da draußen - denn Gay is OK!

Stop the hate, spread the love. Go #gayforsochi.


  



You Might Also Like

0 comments